Menu

Vom Wimmerhof zuOrtner's Lindenhof.

 

Nach der erfolgreichen Geburt der Therme I wurden im ehemaligen Bauernhaus, dem "Ortner-Hof", 1948 die ersten Zimmer vermietet. Der erste Bettenbetrieb von Füssing wurde im gleichen Jahr noch in "Lindenhof" umbenannt.

1950 wurde Sohn Franz Xaver geboren, der die Erfolgsgeschichte bis heute entscheidend mitprägt.

Die Besucherzahlen nahmen stetig zu und der Ort Füssing steigerte rasant sein Ansehen als Heilbad. Dies war zugleich die Geburtsstunde des heutigen Biohauses "Linde", welches 1954 anstelle der Wagenremise und des Getreidebodens errichtet wurde.

Schnell war die Kapazitätsgrenze erreicht und das Wohnhaus musste zusammen mit dem Haus "Linde" erweitert werden. Zudem entstand eine hauseigene Massagepraxis.

1964 erbaute man das erste Thermal-Freibad direkt am Lindenhof. Drei Jahre später wurde dieses überdacht und ein weiteres neues Freibad entstand. Die Becken im Lindenhof werden bis heute von der hofeigenen Therme I täglich mit quellfrischem Heilwasser versorgt.

Im Jahre 1977 brannte die von Georg Wimmer erbaute, hofeigene Kapelle aus und wurde danach durch die Familie Ortner vollständig renoviert.

Der Ort Füssing wurde 1971 zum anerkannten Bayerischen Heilbad ernannt und durfte nun den Zusatz Bad führen: Bad Füssing war geboren.

1978 wurden Stallungen für den Neubau des Hauses mit der Wappenfassade abgerissen – das heutige Haus Wappen mit Praxis- und Therapieräumen entstand.

Franz Ortner (hinten im Bild) vor den ersten Betonbadewannen Ende der 40er Jahre.


Sohn Franz Xaver Ortner heiratete 1979 Christl Scharpf, welche aus dem Kneipp-Heilbad Wörishofen stammte. Zusammen übernahmen sie 1981 den Lindenhof. Im gleichen Jahr wurde Tochter Bettina und 1983 Sohn Franz Josef geboren.

1983 wurde anstelle des bäuerlichen Wohngebäudes das neue Haus "Therme" errichtet und neueröffnet. Vier Jahre später entstand das Haus "Linde" ebenfalls neu.

Mit rund 6.500 Einwohnern, 13.300 Gästebetten und rund 3,2 Millionen Übernachtungen, etablierte sich Bad Füssing 1988 als Europas größter Kurort.

Grund genug, um den Lindenhof 1992 nochmals zu erweitern: Drei hofeigene Thermalbäder wurden errichtet und zu einem Thermalbadeparadies ausgebaut. 1995 entstand eine Tiefgarage mit insgesamt 58 Stellplätzen.

2001: Seniorchef Franz Ortner, der Mann der 1. Stunde, Pionier und Gründer von Bad Füssing, verstarb. Mit dem Tod des Seniorchefs wurde der Viehbestand am Hof aufgelöst und die landwirtschaftlichen Nutzflächen verpachtet.

Der Frühstücksraum "La Stella" mit Terrasse wurde 2002 im italienischen Stil neu erbaut. Drei Jahre später entstand aus dem ehemaligen Kuhstall eine urige "Hofschänke". Eine Saunalandschaft wurde 2007 zusammen mit "Garten-Suiten" im Haus "Therme" mit Blick zum Obstgarten/Freibad geschaffen.

Im gleichen Jahr wurde vor den Toren des Lindenhofes der neue "Franz-Ortner-Brunnen" eingeweiht, welcher dem Seniorchef und Gründer von Bad Füssing als Dank für die treuen Verdienste um den Kurort und am Lindenhof, gewidmet wurde.

Brunnen vor dem ursprünglichen Wimmer-Hof

Das Jubiläumsjahr "70 Jahre Erbohrung des Thermalwassers" wurde 2008 mit vielen Highlights gefeiert und die Hofschänke um das "Hofstüberl" erweitert. Des weiteren wurde Urenkeltochter Sophia Amalia Christina geboren. 2009 renovierte man das Haus "Therme" mit neuen Wohlfühlzimmern und Bädern. Die gesamte Hofanlage wurde durch diverse Umbau- und Verschönerungsmaßnahmen erneuert.

Aus dem Kurhotel Lindenhof entstand 2009/2010 der heutige "Ortner's Lindenhof ****s". Das Haupthaus "Wappen" wurde ebenfalls mit neuen Wohlfühlzimmern und Bädern ausgestattet und die heutige "Wappenfassade" errichtet. Das Therapiezentrum wurde modernisiert und die Wellnessräume erweitert. Zugleich entstand ein Tagungsraum und das neue Thermalbade-Paradies im italienischen Stil. Das 4. Thermalbadebecken im Freien wurde errichtet und die Liegewiesen mit Strandkörben neu gestaltet.

Im Mai 2010 feierte man die Eröffnung der "Villa Sophia", ehemals "Haus Garten". Mit neugeschaffenen, modernen Komfort-Doppelzimmern und Suiten mit Blick in das Grüne, bietet der Lindenhof nun insgesamt Platz für 170 Gäste und hat erstmals ganzjährig geöffnet.

Die Klassifizierung zum 4-Sterne Garni-Betrieb bekam Ortner's Lindenhof im August 2010.

Im Jahr 2011 heiratete die künftige Lindenhofchefin Bettina Maria Ortner den Steuerberater Martin Zwicklbauer. Das Schicksal wollte es so, dass tragischer Weise genau am Hochzeitstag die Seniorchefin vom Lindenhof und erste Vermieterin von Bad Füssing, Frau Mathilde Ortner, im 91. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.

Im Jahre 2012 wurde der Umbau des Hauses Linde zum Biohaus Linde mit der Vinothek "Zur Weinpress" fertiggestellt. Kurz darauf erblickte der Stammhalter der Familie Ortner-Zwicklbauer, Martin Franz Leonhard das Licht der Welt und Sophia bekam das langersehnte Brüderlein.

2013: Im März wurde der ehem. Kuhstall (später Hofschänke) abgerissen und machte Platz für die neue Gastronomie in Ortner's Lindenhof, welche künftig mit dem Namen "Wirt z'Füssing" seinen Gästen ab Saison 2014 ganz im Stile eines Rottaler Bauernhauses die Möglichkeit der Halbpension bietet sowie den externen Gästen ein a la carte Restaurant.

Mit Neubau zur Gastronomie "Wirt z'Füssing" wurden am Lindenhof die Weichen für die neue Generation durch Betriebsübergabe von Franz Ortner an seine Tochter Bettina Ortner-Zwicklbauer als künftige Gastgeberin in 4. Generation gestellt.

11. März 2014: Offizielle Einweihung des "Wirt z'Füssing", dem neuen Wirtsgebäude in Ortner's Lindenhof, welcher ganz im Stile eines Rottaler Bauernhauses erbaut wurde. Mit Fertigstellung des neuen Restaurants wurde auch die DEHOGA-Klassifizierung 4 Sterne Superior erzielt.

Wir sagen Ihnen, unseren treuen Stammgästen und lieben Lindenhof-Gästen, welche den Werdegang am Lindenhof massgeblich mitgeprägt und miterlebt haben, ein herzliches Vergelt's Gott für Ihre Besuche und wünschen weiterhin gute (Kur-) Erfolge und schöne, unvergessliche Momente bei uns.

Ihre Familie Ortner-Zwicklbauer

Genussvolle Momente

Schenken Sie Auszeit und Genuss zugleich.

Mit unseren Gutscheinen machen Sie Ihren Liebsten bestimmt eine große Freude. Sie können je nach Belieben zwischen drei Gutscheinen auswählen. Alle drei Gutscheine können sowohl im Hotel, in der Weinpress als auch im Wirt z'Füssing verrechnet werden. Unsere Gutscheine können Sie telefonisch unter der Nummer 08531 279-0 oder ganz bequem in unserem neuen Gutschein-Shop unter shop.ortners-lindenhof.de bestellen.

Jetzt bestellen

Newsletter Anmeldung

Sie möchten stets über neue Angebote und Veranstaltungen des Lindenhofs informiert werden?

Registrieren Sie sich schnell für unseren Newsletter.

Pflichtfelder rot markiert